Schnell zurück E-Mail
Europa
Geschrieben von: Blacky   
Donnerstag, den 23. August 2007 um 01:00 Uhr
Auf in die Heimat. Die Rückfahrt vom Gardasee verlief ohne Probleme und nach wenigen Stunden waren wir, lange nachdem es dunkel wurde und uns die Lust verlassen hatte, wieder daheim.

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb
 
Landunter E-Mail
Europa
Geschrieben von: Blacky   
Mittwoch, den 22. August 2007 um 01:00 Uhr
9 Uhr Wecken! Die Sonne scheint, es scheint ein schöner Tag zu werden.  Aus dem Plan Milano wird der Plan Brescia! Dort angekommen, müssen wir feststellen, dass diese Stadt nicht so besonders toll ist. Also bleiben wir auch nicht lang und fahren danach nach Saló und dann zur Fähre nach Mincio. Jan hat keine Lust darauf Fähre fahren und durch Garda zu laufen, also macht er sich allein auf den Weg in die Berge. Wir drei fahren mit der Fähre nach Torro und danach nach Garda, um dort ein wenig durch die Gassen zu schlendern. Gegen 17 Uhr sind wir wieder am Zeltplatz und ziehen uns um, um Desenzano anzusehen und dort noch etwas zu essen. Kaum sind wir in Desenzano, fängt es an zu regnen. Toll, denken wir uns, aber nach ein paar Minuten sind wir schon auf dem Rückweg zum Zeltplatz, nachdem wir einkaufen waren.
Kaum am Zeltplatz angekommen, gehen wir ins Restaurant und essen Pizza. Da es immer noch regnet entscheiden wir uns dafür zu pokern. Da Jan immer noch nicht wieder da ist, können wir nur mit Geldscheinen spielen, da er der Kleingeldsammler ist. So richtig funktioniert das aber auch nicht, da wir zu wenige Scheine mithaben. Gegen 21:30 Uhr taucht Jan am Restaurant auf. Anscheinend hat es nur um unseren Zeltplatz geregnet, denn er ist relativ trocken geblieben und bester Laune. Endlich haben wir wieder Münzen zum Pokern und spielen munter weiter, während sich Jan noch eine Pizza einwirft. Danach ging‘s zurück zum Zelt und ins Bett.



 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb
 
Fressen bis zum Umfallen E-Mail
Europa
Geschrieben von: Blacky   
Dienstag, den 21. August 2007 um 01:00 Uhr
Aufstehen um 10 Uhr. Regen! Während einer kurzen Regenpause geht Robby Brötchen holen und wir frühstücken im Schutz der Zelte. Eigentlich wollten wir nach Milano fahren, aber der Regen nimmt nicht ab und wir verziehen uns erst mal ins Zelt uns warten ab. Wenig später verziehen sich die Wolken und wir ziehen uns um, kaum sind wir fertig, fängt es wieder an zu regnen. Der Plan Milano fällt ins Wasser. Stattdessen sitzen wir in der Bar vom Zeltplatz, trinken Kaffee und schreiben unsere Karten nach Hause. Alles in Lederkombi. Gegen Mittag gehen wir ins Restaurant, teilen uns zwei Pizzas und spielen Poker.
Gegen 16 Uhr machen wir uns auf den Weg zum Rockstar Café, um zu schauen, wann die Hütte geöffnet wird. Wir entscheiden uns später dort das All-you-can-eat-Menü auszuprobieren und fahren erst mal einkaufen. Gegen 19 Uhr machen wir uns, mit einem Bier bewaffnet, auf den Weg zum Rockstar Café. Zufälligerweise kommen wir am Movie-World-Park vorbei und schauen, was dort so los ist. Hajo und Jan stürmen vorneweg und stehen schon im Park (mit Bierflasche!). Kurze Zeit später stehen wir alle im Park. Komischerweise gibt es am Ausgang keine Karten zu kaufen und auch keine Drehtüren oder Aufpasser. Hajo, Robby und Jan steigen gleich in den Free-Fall-Tower, sozusagen den Free-Free-Fall-Tower. Danach lassen wir noch ein Foto von uns mit den Blues Brothers machen und verlassen den Park wieder, wobei uns alle Mitarbeiter zum Abschied freundlich winken. Die letzten 100m zum Rockstar-Café sind schnell zurück gelegt und wir sitzen im ruck zuck an einem Tisch.
Für das All-you-can-eat-Menü hat man zwar nur zwei Stunden Zeit, aber genau nach dieser Zeit bekommen wir keinen Bissen mehr runter. Auch das Bier für den Rückweg (die Becher darf man als Andenken behalten) schaffen wir bis zum Zeltplatz nicht. Und das sind immerhin zwei Kilometer Weg.

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb
 
Montag - Ruhetag E-Mail
Europa
Geschrieben von: Blacky   
Montag, den 20. August 2007 um 01:00 Uhr
Das Hoffen hat leider nicht geholfen, es regnet und gewittert den ganzen Tag. Nach dem Frühstück legen wir uns alle wieder hin, da der Regen zu stark ist, um etwas Sinnvolles anzustellen. Irgendwann nach 13 Uhr sind wir alle wieder wach und machen uns fertig, denn der Regen hat abgenommen. Komischerweise kommen wir erst 17 Uhr los, fahren Richtung Garda und dann daran vorbei! Irgendwann bemerken wir den Fehler, halten an und schießen ein paar Fotos von der Umgebung. Da wir alle keine Lust haben weiter zu fahren, machen wir uns auf den Rückweg. Auf dem Hinweg haben wir ein chinesisches Restaurant gesehen, in dem wir etwas essen wollen. Kaum sind wir dort und sitzen am Tisch, fängt es wieder an zu regnen und es hört natürlich auch nicht auf, bis wir wieder am Zeltplatz sind. Getränke haben wir keine mehr, also suchen wir uns unsere Kneipe vom Samstag, um noch ein paar Bier zu leeren. Montag-Ruhetag! Jetzt haben wir auch keine Lust mehr und gehen wütend schlafen.


 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL