Verpackt, verschnürt, verspätet E-Mail
Europa
Geschrieben von: Blacky   
Samstag, den 04. August 2007 um 01:00 Uhr
Bin beim Packen. 13:30 Uhr klopft Robby: „Wollt nur mal sehen, wie weit du mit dem Packen bist!“ „Bist du fertig?“ „Nu Klar!“ Ok. Robby stehen lassen und weiter einpacken. 14:45 kommt Hajo. Zumindest hat er vorher angerufen, weil er keine Spanngurte für Gepäck hatte und noch welche organisieren musste. Und die Polizeikontrolle hat auch noch aufgehalten. 15:15 geht´s los. „Hier, Ich muss noch Tanken“. Also düsen erst mal alle zur Tanke, damit Hajo tanken kann. Fünf Minuten später sind wir auf dem Weg. 120km später drängelt uns ein Leopard auf den Parkplatz. Pinkelpause, Studentenblase, 20 min sinnlos aufm Parkplatz stehen. In Berlin müssen wir durch die halbe Stadt. Und das im nachmittäglichen Verkehrschaos. 216 km, zur Abwechslung fahren wir mal Tanken. Ein paar Minuten später sind wir da. Einparken, Gepäck ab, umziehen und ab zur Biermeile. Diesmal mit S- und U-Bahn. Das konnte man schon fast Abenteuerurlaub nennen. Die Biermeile war schon in Ordnung. Man hatte am Ende keinen Hunger und Durst mehr, und die Beine schmerzen. 23:50 sind wir zurück, sitzen in der Küche und warten. Worauf? Auf Sonntag!


 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb
Kommentare (0)
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

!joomlacomment 4.0 Copyright (C) 2009 Compojoom.com . All rights reserved."