Ausflug nach Hope E-Mail
Geschrieben von: Hajo   
Montag, den 20. April 2009 um 08:52 Uhr

Unser erstes Naturerlebnins haben wir im 120 km entfernten Hope begonnen. Wir haben uns zu fünft in unser kleines Studentenauto gequetscht und dann gings los. Die Fahrt dauerte ca. 1,5 h auf dem Highway 1 in Richtung Nordost. Als wir ankamen, sahen wir ein kleines verschlafenes Bergstädtchen, was ganz nett anzuschauen war aber dennoch nichts los. Die Touristeninfo hatte selbstverständlich am Sonntag zu, sodass wir Hope auf eigenem Wege erforscht haben. Als erste Erkenntnis, Rambo Teil 1 wurde hier gedreht. Hope ist so wie man es sich vorstellt, ein typisches verschlafenes Städtchen, mit ein paar Läden, Motels und Restaurants. Zuerst haben wir einen Bergsee gefunden, der rundherum von Bergen umgeben war. Echt Beeindruckend. Ein stückchen weiter, nach Hope haben wir die alten Bergwerkstunnel versucht zu finden. Und tatsächlich haben wir sie gefunden. Die Tunnel sind miteinander durch lange Hängebrücken verbunden. Unter einem fließt ein Fluss lang und über einem gehen die Berge steil den Himmel hinauf. Mit Worten kaum zu beschreiben. Zu guter letzt haben wir die Canadische Landkost getestet und mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

 thumb

Kommentare (0)
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

!joomlacomment 4.0 Copyright (C) 2009 Compojoom.com . All rights reserved."